Erstellt am 08. Juli 2015, 08:12

von Martin Ivansich

Trainersuche zu Ende. Der SV Mörbisch und Aufsteiger UFC Weiden haben den Trainerstuhl für die kommende Saison neu besetzt.

Harals Weiss tritt die Nachfolge von Viktor Melisik in Weiden an.  |  NOEN, Ivansich
Nachdem in Mörbisch zuletzt der Vorstand neu besetzt wurde und Erich Wenzl als Trainer in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung steht, hat man nun den Trainerposten neu besetzt.

Goalie „soll ab Winter wieder dabei sein“

Sepp Mitmasser, ehemaliger Purbach-Trainer, wird den SV Mörbisch in der kommenden Saison betreuen. Dabei wird er mit einer deutlich veränderten Mörbischer Mannschaft arbeiten.

>> Hier geht's zum großen BVZ.at-Transferüberblick!

Mit Stefan Barisits, Alex Kampitsch, Ernest Palkovich und Jan Kummer verließen gleich vier Stammkräfte den Verein. Daneben wird Goalie Tobias Thaller in der Hinrunde nicht mit dabei sein.

„Er ist aus Studiengründen im Ausland, soll aber ab Winter wieder dabei sein“, so der neue Mörbischer Obmann Andreas Martschitz. Zwei neue Spieler hat der Verein bereits an Bord geholt: Defensiv-Allrounder Aleksandar Kracunovic und Amar Karacic verstärken die Truppe aus der Seefestspiel-Gemeinde.

Harald Weiss neuer Coach in Weiden

Nachdem sich Aufsteiger Weiden kürzlich von seinem Spieletrainer Viktor Melisik trennte, befand man sich kurz auf Trainersuche. Dabei ist man rasch fündig geworden. Harald Weiss, der in der Hinrunde noch Gols betreute, wird ab sofort das Zepter schwingen.

Dabei hat er gleich drei neue Spieler zur Verfügung. Mittelfeldmann Lukas Cemba, Bruder von Weidens Angreifer Marek, ist ebenso neu wie Offensivmann Lukas Duris (zuletzt in Tadten) und Defensivmann David Dinhof.