Siegendorf , Trausdorf

Erstellt am 14. September 2016, 02:42

von Martin Plattensteiner

Heißes Derby wartet. Am Freitag, 19.30 Uhr, empfängt Siegendorf auf eigener Anlage Trausdorf. Beide Teams sind noch auf Standortbestimmung.

Marco Gerhardt (r.) herzte Mitspieler Florian Stefanits nach seinem 1:0-Treffer am Samstag.  |  BVZ, Pla

Nach drei Siegen in Serie zum Saisonauftakt sind die Siegendorfer wieder am Boden der Realität aufgeknallt. Zwei Betriebsunfälle (1:2 gegen Winden, 1:3 in Apetlon) gilt es nun zu verdauen.

Taktische Grundordnung aufgegeben...

Trainer Michael Porics kann wieder auf Spielmacher Tomislav Ivanovic zurückgreifen, er hat seine Rot-Sperre abgesessen. „Ich werde mit den Burschen eine intensive Besprechung machen“, kündigte der Trainer an. Der Grund? In Apetlon wurde – scheinbar aus Übermut – die taktische Grundordnung aufgegeben, die Abwehr wirkte löchrig und ließ dem Gegner allzu viel Raum.

„Jetzt geht es um Wiedergutmachung“, so Porics weiter. Wiedergutmachung – etwas, das Gegner Trausdorf am Samstag gelungen ist. Nach der 0:5-Watsche beim UFC Pama krempelte Spielertrainer Viktor Hanak innerhalb der Mannschaft um.

Stefanits und Gehardt drängten sich auf

„Einige Akteure haben sich bereits seit Wochen aufgedrängt“, erläuterte Hanak den Umstand, dass sowohl Florian Stefanits als auch Marco Gerhardt in die Startformation rutschten.

Beide konnten auch gleich überzeugen. Stefanits, der freche Trickser, nutzte die Verwirrung in der Deutsch Jahrndorfer Abwehr und erzielte nach 25 Sekunden den Führungstreffer. Gerhardt sorgte auf der linken Mittelfeldseite stets für Gefahr. In Siegendorf sind die Karten jedoch neu gemischt.

Ein Derby hat eigene Gesetze – und dieses auch ganz spezielle. Immerhin herrscht zwischen den beiden kroatischen Gemeinden – zumindest fußballerisch – eine ordentliche Rivalität am Sportplatz. Nun geht es auch um die Vormachtstellung im Bezirk.

Zudem ist diese Partie weichenstellend für die Zukunft, gilt für beide als Standortbestimmung. Spielt man im Herbst um einen Spitzen- oder Abstiegsplatz mit?