Erstellt am 25. Juni 2014, 08:15

Ausverkauf in Trausdorf. 2. Liga Nord / Auf Sportchef Christian Rotpuller und Trainer Viktor Hanak warten jede Menge Arbeit.

Dragan Markic verlässt den SC Trausdorf in Richtung BVZ Burgenlandliga und heuerte beim FC Deutschkreutz an. Foto: Martin Ivansich  |  NOEN, Martin Ivansich

Als im Saisonfinish der Meistertitel schon verspielt sowie das Ende der Zusammenarbeit mit Trainer Andi Hermann bekannt war, dachte wohl niemand beim SC Trausdorf, dass der Kader der letzten Saison zerbröseln wird.

Das neue Betreuerteam - bestehend aus dem Sportlichen Leiter Christian Rotpuller und Spielertrainer Viktor Hanak – muss sich langsam den Kopf darüber zerbrechen, wer wohl die Tore schießen wird.

Sturmduo verlässt den Tabellendritten 

Nachdem Dragan Markic (er kam erst im Winter) in Deutschkreutz anheuerte, trudelte nun die nächste Hiobsbotschaft herein. Marjan Pop, mit 18 Volltreffern immerhin der Zweite der Torschützenliste, verlässt den Tabellendritten in Richtung SC Wiener Neustadt. Dort möchte der Goalgetter bei den Amateuren auf sich aufmerksam machen.

Schwerwiegend ist auch der Ausfall von Wirbelwind Sebastian Reinprecht, der nach einem Kreuzbandriss lange ausfällt. Reinprecht hinterlegte seinen Spielerpass sicherheitshalber beim UFC Sankt Georgen-Eisenstadt.

Auf die Dienste von Dennis Dwornikowitsch wird in Trausdorf kein Wert mehr gelegt. Die Habenseite sieht noch dürftig aus – Hakkan Baris entschied sich doch für Siegendorf.