Erstellt am 14. Januar 2015, 08:11

von Martin Ivansich

Klare Sache für die U14-Dragonz. Die U14-Mannschaft der Hornstein Dragonz siegte in Oberwart klar. Für die U16 gab es hingegen eine Niederlage.

Überragend. Lukas Knor war maßgeblich am Sieg der U14- Mannschaft der Dragonz in Oberwart beteiligt. Er steuerte beim 75:40-Sieg gleich 35 Punkte bei. Foto: Privat  |  NOEN, Privat
Für die Hornstein Dragonz ging es in der ersten Runde nach der Weihnachtspause zum Gipfeltreffen nach Oberwart. Die U14 und die U16-Mannschaft gastierten bei den Altersgenossen der Oberwart Gunners.

Die aktuelle Überlegenheit der Dragonz in der U14 Landesmeisterschaft zeigte sich auch in diesem Spiel eindrucksvoll.

In zweiter Halbzeit Spiel phasenweise offen

Die Hornsteiner starteten perfekt, führten nach vier Minuten bereits mit 10:0. Bis zur Pause erspielten sich die dominanten Gäste, angeführt von Kapitän Lukas Knor, eine klare Führung mit 27 Punkten Vorsprung.

In der zweiten Halbzeit hielten die Oberwarter tapfer dagegen und hielten das Spiel phasenweise offen. Am Ende triumphierten die Dragonz aber hoch verdient und fuhren einen deutlichen 75:40-Erfolg ein.

Nicht ganz so rund lief es für die U16-Mannschaft gegen die Youngsters des Bundesligateams aus dem Landessüden. Zwar konnte Hornstein knapp zwei Viertel gut mithalten, letztlich waren aber die Hausherren die abgebrühtere Truppe und siegten 78:44.