Erstellt am 30. Januar 2013, 00:00

Bezirksläufer waren eine Klasse für sich. Triumphiert / Bei den alpinen Landesmeisterschaften war der Eisenstädter Bezirk, jener mit den erfolgreichsten Teilnehmern.

 |  NOEN
Von Martin Ivansich

SKISPORT / Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SC Neudörfl die Burgenländische Landesmeisterschaft im Riesentorlauf und Slalom. Der rot-goldene Wintersportmittelpunkt war dabei Langenwang/Lammeralm, das ein Wintersportfest der besonderen Art erleben durfte. 102 Rennläufer fuhren bei der 42. Landesmeisterschaft um die Medaillen. Bei sonnigem Winterwetter am Samstag und leichter Bewölkung am Sonntag gab es dank ausgezeichneter Pistenverhältnisse tolle Rennen, welche ohne Verletzungen abliefen. Am Samstag wurde der Riesentorlauf und am Sonntag der Slalom in je zwei Durchgängen ausgetragen.

Bezirks-Rennläufer  räumten groß ab

Den Landesmeistertitel beim sehr flott gesetzten Riesentorlauf holte sich bei den Damen Nicole Mock von den Naturfreunden Burgenland. Bei den Herren war der Südburgenländer Andreas Guttmann Schnellster. Guttmann sicherte sich auch den Sieg im Slalom. Alina Steurer (USC Rudersdorf) gewann bei den Damen. In den Nachwuchsklassen dominierte der SK Eisenstadt und triumphierte bei 22 Entscheidungen insgesamt 14 Mal.

Pfeilschnell. Paul Kaufmann (SK Eisenstadt) war in seiner Altersklasse nicht zu bezwingen und sicherte sich den Landesmeistertitel im Riesentorlauf.

Dorner