Erstellt am 08. April 2015, 07:00

von Philipp Frank

Trausdorf schaffte die Überraschung. Die Rotpuller-Elf setzte sich beim Burgenlandligisten Deutschkreutz 2:0 durch.

 |  NOEN
Deutschkreutz-Trainer Roman Wessely baute nach dem 2:0 in Sankt Margarethen seine Mannschaft auf einigen Positionen um, Trausdorf ging mit stärkster Besetzung ins Match. In den ersten 45 Minuten hätten die Gäste den Sack schon zumachen müssen.

„Es war eine gute Partie, wir haben aber zu viele Chancen ausgelassen“, so Trausdorfs Sektionsleiter Günter Guszics. Nach einem Delic-Freistoß beförderte Mario Stanic den Ball in den Strafraum, dort zog Viktor Hanak unhaltbar unter die Latte ab (57.).

Nur zwei Minuten später sorgte der eingewechselte Christian Gras – nach Delic-Traumpass – für den 2:0-Endstand. Deutschkreutz hatte nur in den ersten 45 Minuten zwei Chancen.