Erstellt am 15. Februar 2012, 00:00

Comeback nach langer Pause. 1. KLASSE MITTE / Igor Viskovic wird im Frühjahr wieder kicken. Und zwar in Sieggraben.

Dadi Maxell bekommt mit Igor Viskovic einen alten Bekannten als Vereinskollegen.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

Der Transfer des 30-jährigen Stürmers Johannes Drabela vom SVS Antonshof zum UFC Sieggraben zerschlug sich im letzten Moment doch noch. Doch Trainer Johannes Beyvl darf sich über einen Ersatz freuen. Igor Viskovic beendet für den Vorletzten seine Fußballpause und kehrt nach vier Jahren zurück.

Dadi Maxell stellte den  Kontakt zum UFC her

Der zentrale, offensive Mittelfeldspieler, zuletzt in Wimpassing gemeldet, war in den Jahren zuvor viermal beim SC Eisenstadt engagiert. „Er ist ein guter Fußballer. Er braucht nach seiner langen Pause aber noch Zeit“, gibt Trainer Johannes Beyvl Auskunft über den Zustand seines neuen Schützlings. Mit Dadi Maxell trifft er auf einen alten Bekannten aus Eisenstadt-Zeiten. Sie sollen als zentrale Achse für den Spielfluss im Spiel der Sieggrabener sorgen. Viskovic zum Transfer: „Da ich gut mit Dadi Maxell befreundet bin, ist der Kontakt zu Sieggraben zustande gekommen. Nach vier Jahren Pause muss man erst einmal wieder reinkommen, aber ich freue mich auf jeden Fall auf diese neue Herausforderung.“

Debüt verlief nicht  nach Wunsch

Beim Debüt gegen Rohrbach lief es übrigens noch nicht nach Wunsch. Der 2. Liga Mitte-Klub setzte sich klar mit 6:0 durch. Am vergangenen Wochenende lief es für die Sieggrabener schon etwas besser. Da gelang ein 2:2-Unentschieden gegen den 2. Klasse Nord-Verein aus Schützen.