Erstellt am 02. Mai 2012, 00:00

Daniela Fritz wieder eine Klasse für sich. REITSPORT / Beim Niederösterreich-Cup in Himberg setzte die junge Siegendorferin ihren Erfolgslauf mit einem Sieg fort.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Die Siegendorferin Daniela Fritz startete kürzlich beim Niederösterreich-Cup am Gutenhof in Himberg. Auch dort stellte die junge Sportlerin ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Schon nach der Pflicht war der Grundstein zum Triumph gelegt. Fritz holte einen respektablen Vorsprung von sechs Zehntel heraus und hatte bei der folgenden Kür einen beachtlichen Abstand zur Konkurrenz herausgearbeitet. Die Kür beendete Daniela Fritz ebenfalls als Nummer eins und holte sich somit den hochverdienten Gesamtsieg. Mit Recht wird sie in Voltigierkreisen bereits „Königin der Pflicht“ genannt, aber auch in der Kür zeigte sie ihre Qualitäten. Trotzdem war die hoch talentierte Reiterin am Ende nicht restlos zufrieden. „Es geht nich mehr“, meinte sie selbstkritisch.

Nächste Station ist  in Sankt Pölten

Bereits am kommenden Wochenende hat Daniela Fritz die Möglichkeit, ihre Siegesserie auszubauen. Da geht es zur dritten Station des Niederösterreich-Cups. Diese wird in der niederösterreichischen Landeshauptstadt, in Sankt Pölten, ausgetragen.