Erstellt am 28. März 2012, 00:00

Die Favoriten siegten beim Jubiläums-Lauf. ENERGY RUN / Uschi Bredlinger und Lukas Pallitsch siegten bei der 25. Auflage des Eisenstädter Stadtlaufs.

Schnellste Dame. Uschi Bredlinger krönte sich zur Burgenländischen Landesmeisterin.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARTIN IVANSICH

Die Bedingungen beim neunten BEWAG Energy Run (25. Eisenstädter Stadtlauf) hätten nicht besser sein können. Das Organisationsteam um Ruth Schneeberger und Rolf Meixner leistete hervorragende Arbeit und auch das Wetter meinte es gut mit den Läufern. Den Beginn machten wie in den letzten Jahren die ganz Kleinen. Der Knirpsenlauf für Jahrgänge die 2006 und jünger war der Startschuss des Energy Runs. Danach zeigten die Nachwuchsläufer der Jahrgänge 1993 bis 2006 in den Spare-froh-Nachwuchsläufen, dass mit dem Laufnachwuchs auch in den kommenden Jahren zu rechnen sein wird. Pünktlich um elf Uhr fiel der Startschuss zum Hauptlauf über 9,5 Kilometer, der gleichzeitig als Burgenländische Landesmeisterschaft diente. Parallel dazu fand auch der Firmenlauf über vier Kilometer statt.

Pallitsch hängte seine  Konkurrenz deutlich ab

Bei den Herren war der Oggauer Lukas Pallitsch in diesem Jahr eine Klasse für sich. Der Athlet vom Laufimpuls Oggau siegte mit einem Rekordvorsprung von beinahe zwei Minuten in einer tollen Zeit von 29:20 Minuten. Stefan Wrzaczek vom UTTB wurde Vizelandesmeister. Den Sprung auf das Stockerl gelang auch dem Südburgenländer Gernot Kerschbaumer vom HSV Pinkafeld, der eigentlich Orientierungslaufspezialist ist.

Nachdem sich bei den Herren einer der ganz großen Favoriten durchsetzte, gab es auch bei der Damen-Landesmeisterschaft keine große Überraschung. Schnellste Dame und Burgenländische Landesmeisterin darf sich einmal mehr Ursula Bredlinger vom Laufteam Burgenland Eisenstadt nennen. Sie gewann die Landesmeisterschaft souverän mit einer halben Minute Vorsprung vor Tina Parits vom HSV Laufsport Kaisersteinbruch. Dritte wurde Nicole Hover vom UTTB.