Erstellt am 20. Juli 2011, 00:00

Die Höchstnote für Fritz. REITSPORT / Daniela Fritz bekam in Salzburg erstmals die Höchstnote von zehn Punkten.

Sensationell. Daniela Fritz konnte trotz extrem schweren Bedingungen wieder überzeugen und siegte mit der Höchstnote 10.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Die schöne Anlage des Schachlhofes konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass man zeitweise nicht wusste, wie man hier voltigieren soll. Aufgrund des starken Regens waren die Bedingungen bei diesem Bewerb enorm schwierig. Daniela Fritz trotze den äußeren Umständen und bot einmal mehr eine sensationelle Leistung. Sie zeigte wieder einmal ihre Überlegenheit und erturnte unter diesen schwierigen Bedingungen einen ersten Platz. Besonders erfreulich war diesmal, dass die Siegendorferin die Höchstnote von 10 bekam. Das gelang ihr erstmals in ihrer noch jungen Karriere. Der Start mit der Gruppe war auch ein voller Erfolg, auch hier nahm sie eine Goldmedaille mit und erreichte bei einer Pflichtübung die Höchstnote 10. Florian Fritz erturnte einen ausgezeichneten 3. Platz und war konnte damit unter diesen Bedingungen ganz zufrieden sein. Christian Fritz lieferte eine neuerliche Überraschung und holte im offenen Bewerb der Klasse M ihren ersten Sieg.