Erstellt am 02. Januar 2013, 00:00

Dritter Gesamtrang. Guter Auftritt / Die U18-Truppe gewann zunächst das Regionalturnier des SV Stuben und landete im Finalbewerb auf Rang drei.

 |  NOEN
Von Martin Plattensteiner

Mitte Dezember schafften die U18-Kicker beim Regionalturnier des SV Stuben in der Oberwarter Informhalle in souveräner Manier den Einzug in den Hauptbewerb, welcher am Wochenende vor den Weihnachtsfeiertagen über die Bühne ging.

Ein Kantersieg gegen Rapid Wien 

Im Auftaktspiel war der aktuelle Herbstmeister der BVZ-Burgenlandliga - der SV Neuberg - um eine Nummer zu groß. Die U18-Cracks mussten eine 3:7-Niederlage einstecken. Dennoch keimte die Hoffnung auf einen Platz im Semifinale. Dazu war ein Sieg gegen die Altersgenossen des SK Rapid Wien notwendig. Die Truppe von Coach Stefan Fuhrmann brillierte vor heimischem Publikum und zerlegte die Grün-Weißen mit 6:1. Damit hatte man das Ticket für das Kreuzspiel gelöst. Dort wartete mit Regionalliga-Klub Oberwart der nächste große Brocken. Die AKA-Burschen hielten über weite Strecken der Partie ordentlich mit, ließen jedoch die besten Tormöglichkeiten ungenutzt. Nach der Schlusssirene stand man mit leeren Händen da.

Im Spiel um den dritten Rang traf man dann auf Zweitligist Kohfidisch. Nach einem offenen Schlagabtausch behielten die AKA-Schützlinge knapp, aber doch die Oberhand und errangen mit einem 7:6-Erfolg den Stockerlplatz.

Action. Sascha Kumnig zeigte sich beim Hallenturnier in Oberwart in vielen Szenen in blendender Verfassung.

D. Fenz

Sebastian Leszkovich (Bild links) enteilte oft seinen Gegenspielern. Christian Por und Husein Ademovic (r.) vor einem Freistoßtrick.