Erstellt am 10. Dezember 2015, 05:13

von Philipp Frank

Edelmetall-Sackerl abgeräumt. Beim traditionellen Event in Steyr räumten die Talente der Eisenstädter Schwimmunion gleich 13 Medaillen ab.

Die Delegation der Eisenstädter Schwimmunion lieferte beim Nikolo-Schwimmen in Steyr gute Leistungen ab. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Mit einem ordentlichen Aufgebot von 19 Schwimmern startete die Eisenstädter Schwimmunion (ESU) vergangenes Wochenende beim 32. Internationalen Nikolausschwimmen in Steyr.

Wie schon die ganze Saison über, konnten die jungen Eisenstädter Talente auch hier ihre Stärken zeigen und mit Top-Platzierungen auffahren. Mit 13 Medaillen und 16 weiteren Top-Fünf-Plätzen lagen die Goldfische an der Spitze des Wettbewerbes.

Mit zweimal Silber und zweimal Bronze war es wieder einmal Sina Renner, die mit tollen Erfolgen brillieren konnte. In allen vier Lagen schaffte sie es auf das Podest. Hannes Oberhauser durfte sich über zweimal Bronze und einen zweiten Platz freuen und war, so wie Alexander Szekely, der ebenfalls eine Silbermedaille abstaubte, bei den männlichen Teilnehmern sehr erfolgreich.

Auch Romana und Martha Felkel, die trotz ihres jungen Alters ausgezeichnete Erfolge verbuchen konnten, bewiesen wieder einmal, was in ihnen steckt und sahnten insgesamt viermal Bronze und eine Silbermedaille ab. Drei Mal Platz drei gab es für Martha, und einmal Platz zwei und Platz drei für Romana. Auch Anastasia Barcal, Lena Purner, Hannah Lackner und Mathias Bichler lieferten gute Leistungen sowie persönliche Bestzeiten ab.