Erstellt am 21. August 2013, 00:00

Ein neuer Alter für Nebl. 2. Klasse Nord / Der Donnerskirchen-Coach darf Markus Neumayer zurückbegrüßen.

Donnerskirchens Spielertrainer Rene Nebl freut sich auf „Neuzugang“ Markus Neumayer.  |  NOEN

In einer nicht wirklich gelungenen letzten Saison war Markus Neumayer noch der auffälligste Spieler des UFC Donnerskirchen. In der Sommerpause wollte der agile Stürmer allerdings weg – und meldete sich kurzerhand ab.

Nun kehrte er aber wehmütig zurück, mit der Bitte, wieder zumindest für die U23 spielen zu können. „Er war plötzlich wieder da und wollte wieder mittrainieren. Diesen Wunsch haben wir ihm natürlich erfüllt“, berichtet Sektionsleiter Karl Gruber.

Zunächst wieder mit allen ins Reine kommen

Trotz seiner Qualität ist Neumayer für die erste Mannschaft aber derzeit (noch) kein Thema. „Er muss erstmal mit der Mannschaft und dem Trainer alles ins Reine bringen, dann sehen wir weiter.“

Schlecht ist dieser „Neuzugang“ aber sicher nicht.