Erstellt am 11. März 2015, 05:25

Eine bittere Verletzung. Kurz vor dem Rückrundenstart verletzte sich Oslips Flügelflitzer Moser schwer.

Bitter. Johannes Moser (links) zog sich einen Meniskus- und Kreuzbandriss zu und wird dem FC Oslip jetzt länger fehlen.  |  NOEN, Ivansich

Die Vorbereitung lief für den FC Oslip sehr gut. Von fünf Vorbereitungsspielen gewann man dreimal, spielte einmal unentschieden und verlor lediglich einmal. Doch im letzten Freundschaftsspiel gegen Frankenau verletzte sich der bis dahin stark spielende Flügelspieler Johannes Moser schwer.

„Es war nicht einmal ein normaler Zweikampf. Ich habe mich umgedreht, bin hingefallen und einfach blöd aufgekommen“, erklärt Moser.

Lange Pause statt Frühjahrsmeisterschaft

Er ist so schnell wie möglich ins Krankenhaus gefahren, da er solche Schmerzen hatte. „Ich habe mich ins Auto gesetzt und bin dann noch selbst ins Krankenhaus gefahren. Die erste Untersuchung hat ergeben, dass ein Verdacht auf einen Meniskus- und Kreuzbandriss besteht. Ich muss noch auf die Magnetresonanz warten, um eine Bestätigung zu haben.“

Dabei lief es für den Jungspund in der Vorbereitung so gut. „Ich war gut drauf und habe mich auch gut gefühlt. Es ist schade, dass ich jetzt lange ausfallen werde“, so Moser.