Erstellt am 02. Februar 2011, 00:00

Eine Klasse für sich. EISKUNSTLAUF / Laura Müller bestach beim Fanny Elßler-Cup mit einer tollen Darbietung.

Platz eins. Laura Müller stand diesmal ganz oben am Podest.  |  NOEN
x  |  NOEN

Der ESV Eisenstadt feierte stolz den Doppelsieg von Laura Müller und Anna Semmler in der Klasse Novice A2. Als Gesamtsiegerin der Damen sicherte sich Laura auch den österreichweit begehrten Fanny-Elßler-Pokal. Bei den Herren ging die Trophäe an Benjamin Reiterer (EKT) aus Graz.

Lisa Schneider (UES Eisenstadt) konnte nach dem Haydnpokal nun auch den Fanny Elßler Cup in ihrer Alterskategorie für sich entscheiden. Obwohl ihr einige Fehler bei den Sprüngen unterliefen, konnte sie diese mit überragendem Laufstil, Ausdruck und hoher Qualität der Pirouetten wieder wettmachen. Großen Grund zur Hoffnung für Trainerin Irene Fuchs gibt es derzeit durch Tanja Lehner.

Die junge Pottendorferin, beim Training im zweiten Jahr in der Leistungsgruppe, zeigte sich erneut stark verbessert. Sie fuhr mit starker Leistung vor heimischem Publikum auf Rang 2 und verpasste ihren ersten Sieg in dieser Saison nur knapp. Auch Lina Salze fuhr mit dem sechsten latz ihr bislang zweitbestes Saisonergebnis ein.