Erstellt am 27. November 2013, 23:59

von Philipp Frank

Eisenstädter holte in der Fremde Silber. Achtungserfolg / Beim Senioren-Grand-Prix in Sankt Johann holte Johann Schernthaner vom BSV Pegasus Eisenstadt Silber.

Die Eisenstädter Snooker-Elite. Barbara Bitriol, Snooker-Obmann Daniel Dellarich und Corinna Pavitsich (v.l.).  |  NOEN
Von Philipp Frank

BILLARD / In der zweiten Novemberhälfte trieb es die Mitglieder des BSV Pegasus Eisenstadt quer durch Österreich. Johann Schernthaner holte beim Senioren-Grand-Prix in St. Johann im Pongau den hervorragenden zweiten Platz und somit die dritte GrandPrix-Medaille der Vereinsgeschichte. Marcus Scheller erreichte bei diesem Turnier Platz neun. Gespielt wurde in der Disziplin 8er-Ball.

Beim Jugend Grand-Prix in Villach, Disziplin 9er-Ball, musste sich Franz Wolff mit Platz 17 zufrieden geben. Für Wolff war es sein Grand-Prix-Debüt.

Der Damen Grand-Prix wurde in Gleisdorf gespielt, ebenfalls im 9er-Ball. Hier erkämpfte sich Clarissa Thöny Platz fünf. Ihre Vereinskolleginnen Doris Prasch und Vanessa Schwertführer landeten jeweils auf Platz neun in der Gesamtwertung.

Letztens wurde der Grand-Prix der Allgemeinen Klasse in Salzburg ausgetragen. Marcus Scheller durfte sich über Platz 17 freuen, sein bisher bestes Grand-Prix-Ergebnis. Barbara Bitriol und Clarissa Thöny spielten sich auf jeweils Platz 65 im 128er-Raster. Die Pegasuslerinnen Bitriol und Corinna Pavitsich nahmen auch für den Eisenstädter Snooker-Club (ESC) am Austrian Snooker-League (ASL) Damen-Turnier in Wels teil.

Hier kam es aufgrund gleicher Ergebnisse zu einem Dreifach-Sieg mit Bitriol, Pavitsich sowie der Wienerin Therese Weihs. Gespielt wurde in Wels.