Erstellt am 15. Dezember 2010, 00:00

Eisner geht, dafür kommt Kampitsch. 2. LIGA NORD / Hans Eisner möchte sportlich leisertreten. Alex Kampitsch kommt aus Mörbisch.

Johann Eisner verlässt den SC Trausdorf im Winter und möchte sportlich etwas leisertreten. Wohin er geht, ist allerdings ungewiss.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARTIN PLATTENSTEINER

Der SC Trausdorf verstärkt sich mit einem talentierten Youngster. Alexander Kampitsch, eben erst 19 Jahre jung geworden, übersiedelt vom SV Mörbisch in die 2. Liga Nord.

Kampitsch übersiedelte im Sommer 2007, nachdem er mit der U16-Truppe des UFC Sankt Georgen den Landesmeistertitel geholt hatte, in die 1. Klasse Nord. In dreieinhalb Saisonen traf er immerhin 42-mal ins Netz.

Kampitsch besticht durch  seine Schnelligkeit

„Ich habe in Trausdorf bereits mittrainiert, die Stimmung in der Mannschaft ist echt super“, erklärt Kampitsch, der sich so rasch wie möglich in die Stammformation spielen will. Natürlich möchte er für seinen neuen Verein ebenfalls so oft wie möglich ins Volle treffen.

„Ich bin davon überzeugt, dass ich für die Trausdorfer eine offensive Verstärkung bin“, erklärt der selbstbewusste Youngster weiter. Seine Stärken liegen eindeutig in der Schnelligkeit und in der Zweikampfstärke. Kampitsch kommt zu Chancen, welche sich einem anderen Kicker kaum eröffnen.

Hans Jürgen Hareter  bleibt in Mönchhof

Verabschiedet hat sich vom SC Trausdorf hingegen Stürmer Hans Eisner. „Er möchte nicht mehr so oft trainieren“, weiß Obmann Karl Barilich. „Wir legen ihm keine Steine in den Weg.“

Eisner kam erst vor einem Jahr nach Trausdorf, um die Truppe im Kampf gegen den Abstieg zu unterstützen. Wo er jetzt landen wird, ist aber noch nicht gewiss.

Eine Falschmeldung war hingegen der Transfer von Hans Jürgen Hareter vom FC Mönchhof zum UFC Weiden. Der Defensivmann bleibt seinem Verein auch in der Frühjahrssaison treu und wechselt nicht.