Erstellt am 20. November 2013, 23:59

von Michael Pinter

Erste Änderung in Großhöflein. 2. Klasse Nord / Torhüter Rene Zechmeister legt eine Pause ein – weitere Änderungen sollen folgen.

Wie die Mannschaft selbst hatte auch Großhöfleins Nummer Eins Rene Zechmeister in dieser Saison Höhen und Tiefen, dennoch ist der Abgang des Führungsspielers ein herber Verlust für den FCG. Karriereende ist dies aber noch keines, Zechmeister legt erstmals nur eine Pause ein. Pinter  |  NOEN, Pinter
Von Michael Pinter

Nicht nur, dass Großhöflein sportlich hinterherhinkt, nun kommt auch noch eine Hiobsbotschaft von Goalie Rene Zechmeister: Nach seinem Meniskusriss will der Routinier eine Pause einlegen und steht dem FCG damit in der Rückrunde nicht mehr zur Verfügung.

Legionär soll „Schoko“ Zechmeister ersetzen 

„Er hat uns mitgeteilt, dass er aufgrund der Verletzung und seiner Arbeit eine Pause einlegt. Wir müssen das so akzeptieren“, so Obmann Dragan Kunkic, der auf der Suche nach einem neuen Torhüter allerdings schon weit fortgeschritten ist: Ein 27-jähriger Ungar soll kommen.

„Eigentlich ist schon alles klar, mir fehlt aber noch die Unterschrift“, gibt Kunkic zu. Die Torhüterposition wird in dieser Winterpause aber wohl nicht die einzige Stelle sein, die einer Änderung unterliegt.

Neues Team für nächste Saison

„Wir müssen auf die katastrophale Hinrunde einfach reagieren und werden dementsprechend reagieren“, verspricht Kunkic.

Einen Angriff auf einen Aufstiegsplatz und dementsprechend prominente Verstärkungen wird es aber nicht geben, viel eher will Kunkic bereits ein Team für die neue Saison aufbauen: „Die aktuelle Saison ist gelaufen, wir müssen und werden uns bereits jetzt auf nächstes Jahr vorbereiten.“

Dann auch mit einem neuen Trainer, der bis Jahreswechsel feststehen soll.