Erstellt am 26. März 2014, 09:06

von Angela Pfalz

Erster Schritt ist getan. 2. Liga Nord | Tadten holte drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und schob sich in der Tabelle auf Platz zwölf vor.

Heimsieg. Martin Bors (l.) und Lukas Duris (r.) erkämpften drei wichtige Punkte gegen die Golser rund um Juraj Czinege. Foto: CSW  |  NOEN, CSW
 

TADTEN - GOLS 2:0.

Für Tadten gab‘s vor dem Spiel nur eine Devise: Daheim musste ein Sieg her. Gols-Trainer Christian Bauer hatte seiner Mannschaft stattdessen vorgegeben, die Null zu halten. Das klappte zumindest 41 Minuten lang gut.

Dann drückte Galovic den Ball nach einem Freistoß von der Seite auf der zweiten Stange lauernd über die Linie. Davor hatte Huber zunächst auf Golser Seite die Latte getroffen, Tadtens Bures war hingegen an der Stange gescheitert. Außerdem hatte Tadten nach 30 Minuten Elfmeter reklamiert. Martin Bodor war im Strafraum zu Fall gekommen.

"Schön zum Anschauen war‘s nicht, aber wir haben drei Punkte geholt"


Gleich nach dem Seitenwechsel war es dann wieder Bures, der allein vor Gäste-Tormann Philipp Hackstock den Ball nicht im Tor unterbrachte. Gols-Trainer Bauer sah, dass bei seiner Mannschaft nach vorne wenig ging und brachte zwei zusätzliche Offensivkräfte. Die Angriffsbemühungen der Golser waren von Torgefahr aber nach wie vor weit entfernt. Im Gegenteil: In der Schlussphase gelang Bures endlich sein Treffer, nachdem er sich gegen mehrere Verteidiger durchgesetzt hatte.

„Das war eine typische Auftaktpartie. Schön zum Anschauen war‘s nicht, aber wir haben drei Punkte geholt“, resümierte Tadten-Trainer Christoph Tischler.