Oggau , Apelton , Podersdorf am See

Erstellt am 16. November 2016, 03:05

von Thomas Steiger und Peter Wagentristl

24 Stunden Burgenland: Tour geht in die nächste Runde. Am 27. Jänner startet wieder das legendäre Abenteuer um den Neusiedler See – diesmal auch per Rad.

An drei Orten – Oggau, Apetlon und Podersdorf – können die Teilnehmer starten. Rund 1.800 werden auch 2017 bei der Extrem-Tour wieder erwartet.  |  BVZ

Um 4.30 Uhr wird am 27. Jänner der Startschuss für die Extremtour Burgenland erfolgen. Dabei gilt es für die Teilnehmer, den Neusiedler See zu umrunden. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich dieses Event zu einer der größten Winter-Extremveranstaltungen Österreichs.

Wetterfest. Auf die Starter warteteine extreme Herausforderung.  |  BVZ

Tatsächlich ist aus einer privaten Initiative in den letzten fünf Jahren eine große Bewegung entstanden. Waren es anfänglich kaum mehr als 60 Personen, die den Weg zum „Weg ihres Lebens“ machten, so waren es 2016 rund 1.800 Pilgergeher, Weitwanderer, Extremsportler, Freizeitsportler und Bewegungsstarter. Frauen und Männer aus allen Regionen und vielen Nationen, die das Abenteuer rund um den Neusiedler See gesucht und offenbar gefunden haben.

Gehen, Laufen- und zum ersten Mal auch Fahren

Am Limit. Heuer heißt das Motto „Live Love Move.“ Foto: zVg  |  zVg

Das Credo der drei Gründer der 24-Stunden-Burgenland-Extrem Tour, Michael Oberhauser, Tobias Monte und Josef Burkhardt: „Wir wollen Menschen in Bewegung bringen und sie das gute Gefühl der wohltuenden Erschöpfung wiederentdecken lassen. Selbstbestimmt an seine Grenzen zu gehen heißt auch, seine Grenzen zu kennen. Die 24-Stunden-Extrem-Tour ist ein Abenteuer, ein Weg zu neuen Erfahrungen und ein Pfad zu sich selbst.“

Unter dem diesjährigen Slogan „Live Love Move“ werden wieder hunderte Teilnehmer die eigene Belastbarkeit ausreizen und sich durch das winterliche Gebiet rund um den Neusiedler See quälen.

Die Extremtour hat bei der nächsten Auflage auch einige Neuerungen zu bieten, etwa dass die Strecke erstmalig auch mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann. Diese Neuerung werden auch wohl einige Teilnehmer in Anspruch nehmen. „Die Tour ist eine Grenzerfahrung für Körper und Geist“, so Oberhauser.

Eckdaten

Datum: 27./28. Jänner 2017

Startorte: Oggau, Apetlon, Podersdorf

Distanzen: 120 Kilometer (Originaltrail), 60 Kilometer (Finaltrail), 360 Kilometer (Lakemania)

Disziplinen: Gehen, Laufen, Radfahren

Strecke: Umrundung des Neusiedler Sees (Österreich und Ungarn)

Streckenprofil: 80 % Asphalt, 20% Schotter, Feld und Wiese

Höhenprofil: sehr flach

Teilnehmerprofil: Männer und Frauen ab 18 Jahren, Extremsportler bis Bewegungsstarter

Veranstaltungsprofil: Eine nette, wettbewerbsfreie Tour für konkurrenzlos nette Leute

Start: 27. Jänner 2017 ab 4.30 Uhr

Anmeldung: Online unter www.24stundenburgenland.com