Erstellt am 26. September 2012, 00:00

Familienduell der Gampls. 2. Klasse Nord / Bei Donnerskirchen gegen Großhöflein spielten gleich drei Hahnenkamps.

Christopher Hahnenkamp traf auf seinen Bruder sowie Cousin.  |  NOEN
x  |  NOEN

Der Name Hahnenkamp war im Match zwischen Donnerskirchen und Großhöflein allgegenwärtig. Auf Seiten der heimischen Donnerskirchner verteidigte Christopher, der seit diesem Sommer in der Winzergemeinde kickt, über die volle Spieldauer, bei den Großhöfleinern wurde Bruder Johannes kurz nach Seitenwechsel eingewechselt. Seine Position: ebenfalls Verteidiger. Etwas aus der Reihe tanzt da Cousin Andreas, der seit seinem Wechsel im Sommer auf der rechten offensiven Außenbahn der Bauer-Elf gesetzt ist. Alle drei Hahnenkamps hören auf den Spitznamen „Gampl“ und waren in diesem familiären Duell allesamt aktiv beteiligt. Da ist es nicht überraschend, dass man sich brüderlich auf ein 1:1-Unentschieden einigte.-mipi-