Erstellt am 07. August 2013, 00:00

Fritz war nicht zu stoppen. Goldmedaille / Daniela Fritz triumphierte bei der Europameisterschaft in Ebreichsdorf.

Überragend. Die Siegendorferin Daniela Fritz war bei der Europameisterschaft in Ebreichsdorf eine Klasse für sich.Privat  |  NOEN, dr.Somogyi_Tibor

REITSPORT / Es war ein sensationelles Wochenende für die Siegendorferin Daniela Fritz. Die 18-Jährige startete bei der Junioren Europameisterschaft im Voltifieren vor heimischem Publikum als Favoritin. Gleichzeitig war es ihr letzter Bewerb in der Junioren-Klasse.

Starke Kür von Daniela Fritz

Sie hielt dem Druck stand, überzeugte im Pflichtprogramm und ging als Führende in die Kür. Dort überzeugte sie einer dem höchsten Schwierigkeitsgrad aller Teilnehmer. Gemeinsam mit Pferd „Royal Salut“ und Longenführerin Manuela Barosch meisterte sie diese Aufgabe beinahe perfekt. „Bis auf eine minimale Unsicherheit habe ich ein sehr gutes Gefühl gehabt“, freute sich Fritz über ihren starken Auftritt.

Für die Preisrichter war die Siegendorferin eine Klasse für sich. Sie bewies einmal mehr ihr Talent und sicherte sich vor 2000 Zusehern im MAGNA Racino in Ebreichsdorf zum zweiten Mal die Goldmedaille im Junioren-Bewerb. Letztendlich war es ein deutlicher Sieg mit zwei Zehnteln Vorsprung auf die zweitplatzierte Deutsche Miriam Esch.

„Natürlich bin ich mit dem Ergebnis hoch zufrieden. Es war eine herausragende Atmosphäre. Eine Europameisterschaft daheim zu gewinnen, ist eine einmalige Sache“, so die Siegerin.