Erstellt am 07. Mai 2014, 09:48

Fuchs punktete erneut. Europacup / UES-Skaterin Susanne Fuchs zeigte in Holland mit einem 16. Platz auf.

Durchatmen. Für Susanne Fuchs stehen nach Holland nun drei Wochen Wettkampfpause am Programm. Dann geht es zur Staatsmeisterschaft.  |  NOEN, UES

Nach Italien, Frankreich und Deutschland waren an diesem Wochenende nun die Niederlande Austragungsort einer Station des Europacups 2014 im Inline-Speedskating.

Wieder wichtige Punkte für den Europacup

Mit Susanne Fuchs war auf der anspruchsvollen Bahn in Heerde auch wieder ein Vertreter des UES-Speedteams dabei. Die Eisenstädterin konnte sich dabei vor allem über die beiden Sprintdistanzen über 300 Meter und 500 Meter in Szene setzen und sammelte vor allem mit dem 16. Platz über 300 Meter wieder wichtige Punkte für den Europacup.

Darüber hinaus konnte sie den Rückstand zur Spitze im Vergleich zu den Vorwochen erneut verkleinern und war im Ziel weniger als zwei Sekunden hinter der deutschen Siegerin Laethisia Schimek.

Auf der Langdistanz zeigte sich Fuchs selbst vor allem mit der Leistung im Punkterennen zufrieden, beim Eliminationsrennen spürte die Burgenländerin dann aber schon ein wenig das intensive Frühjahr und schied früher als erwartet aus dem Rennen aus. Dennoch ist die Wahl-Innsbruckerin mit dem Formaufbau zufrieden.