Erstellt am 26. März 2014, 08:45

von Martin Ivansich

Fünffacher Triumph. Überragender Auftritt | USCE-Schwimmer Benjamin Schalling holte in Floridsdorf bei sechs Antritten fünf Siege und wurde einmal Zweiter.

Bestechende Form. Benjamin Schalling fühlte sich in Szombathely sichtlich wohl und schwamm mehrmals neuen Landesrekord. Foto: USCE  |  NOEN, USCE
In der vergangenen Woche stand in Wien-Floridsdorf die Österreichische Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen auf dem Programm. Unter den 55 Vereinen aus ganz Österreich waren auch die beiden Klubs aus der Landeshauptstadt vertreten.

Schalling fünf Mal Österreichischer Meister

Sensationell war der Auftritt von USCE-Schwimmer Benjamin Schalling, der bei seinen sechs Starts stets den Sprung auf das Siegerpodest schaffte. Fünf Mal krönte er sich dabei zum Österreichischen Meister: Er gewann über 800 Meter Freistil, 100 und 200 Meter Brust, 100 Meter Rücken und 100 Meter Delphin. Damit belegte er unter 191 Teilnehmern Platz eins in der Medaillenwertung.

Seine Teamkollegen Nathalie Parsch durfte sich ebenfalls über einen Titel freuen. Sie holte Gold über 800 Meter Freistil und rundete ihre gute Vorstellung mit vier dritten Plätzen ab.

Robin Jäger erreichte zwei Vizemeistertitel (200 Meter Rücken ud 200 Meter Lagen) und drei dritte Ränge. Sein Bruder Nico wurde über 1500 Meter Freistil Fünfter.

Straussberger verteidigt seinen Meistertitel

Für die Eisenstädter Schwimmunion gingen Klara Slysko und Fabian Rille an den Start. Sysko startete über über 200 Meter, 400 Meter und 100 Meter Freistil. Mit zwei siebenten Plätzen und einmal Rang zehn konnte sie sich stets im vorderen Drittel platzieren. Fabian Relle belegte bei seinen ersten Meisterschaften Platz vier und acht über 200 Meter und 100 Meter Rücken.

Der Zagersdorfer Niklaus Straussberger, der seit September für SV Schwechat startet und in der Südstadt trainiert, war ebenfalls bei der Meisterschaft in Floridsdorf dabei. Er konnte seinen Meistertitel über 200 Meter Brust aus dem Vorjahr verteidigen. Weiters sicherte er sich zwei Bronzemedaillen über 800 und 200 Meter Freistil. Mit der 4x50 Meter Freistil-Staffel gewann er auch Bronze.