Erstellt am 23. Januar 2013, 00:00

Ganz groß abgeräumt. Titelhamster / Die Schwimmer der beiden Eisenstädter Vereine holten bei den Landesmeisterschaften mehr als 200 Medaillen.

Starke Leistung. Alexandra Mardaus (ESU) präsentierte sich bei der Landesmeisterschaft in Neusiedl am See in Topform und wurde in der Gesamtwertung Junioren II am Ende hervorragende Zweite. Schneeweiß  |  NOEN
Von Martin Ivansich

SCHWIMMEN / Auf Grund des Schlechtwetters an diesem Wochenende mussten die Bewerbe vom Freitag zusätzlich am Samstag und Sonntag geschwommen werden. Dank der guten Organisation der SU Neusiedl, konnten die Burgenländischen Hallenlandesmeisterschaften dennoch reibungslos durchgeführt werden und erbrachten ein sensationelles Ergebnis für die Eisenstädter Schwimmunion. Trotz Vorbereitung auf die Mannschafts- und Staatsmeisterschaften in den nächsten Wochen präsentierten sich die ESU-SchwimmerInnen aus dem Intensivtraining heraus in Bombenform. Am Ende holten die ESU-Schwimmer 135 von 289 Medaillen. 57 Landesmeistertitel und sieben Siege in der Gesamtwertung waren die stolze Bilanz.

Auch der Union Schwimmclub Eisenstadt kehrte mit zahlreichen Erfolgen aus Neusiedl am See zurück.

Mit 31 sehr jungen Schwimmern und Schwimmerinnen trat der USCE bei den Landesmeisterschaften an und durfte sich am Ende über 91 Medaillen freuen – darunter vier Gesamtsieger sowie 34 Landesmeisterschafts-Goldmedaillen rundeten das starke Ergebnis ab.