Erstellt am 02. September 2015, 06:07

von Lukas Stiegen

Gedränge an der Tabellenspitze. Hornstein, Donnerskirchen, Großhöflein und Wulkaprodersdorf sind vorne dabei.

Nach dem Verpassen des zweiten Platzes soll dieses Jahr der Aufstieg her. Zurzeit hat die Elf von Hornstein-Coach Markus Buchner die Nase vorne.  |  NOEN, BVZ

Nach vier Spieltagen gibt es in der 2. Klasse Nord einen spannenden Vierkampf. Mit drei Siegen und einer Niederlage stehen Hornstein, Großhöflein und Wulkaprodersdorf auf den ersten drei Rängen. Ohne Punktverlust ist bislang Donnerskirchen, das ebenfalls neun Punkte auf dem Konto hat.

Spannende Duelle in der nächsten Woche

Der Tabellenführer aus Hornstein muss bereits am Samstag gegen Rust spielen. Hierbei geht es darum, die Tabellenführung zu verteidigen. Für Rust geht es um das Aufschließen an die Aufstiegsplätze.

Ebenfalls am Samstag kommt es zum Schlagabtausch zwischen dem FC Großhöflein und dem UFC Donnerskirchen. Bei beiden Mannschaften geht es um den vierten Sieg. Während Großhöflein gegen Rust eine Niederlage hinnehmen musste, ist die Elf von Rene Nebl noch ohne Punktverlust und geht mit breiter Brust in die Partie.

Neben diesen zwei Partien treffen sich auch noch der SV Wulkaprodersdorf und der SC Neusiedl am See 1b. Beide wollen oben weiterhin mitspielen und müssen somit punkten.

Nach vier Spielen gibt es somit einen Schlagabtausch zwischen vier Mannschaften, aber auch nachrückende Mannschaften, wie Jois, Neusiedl oder auch der SCF Rust kämpfen mit um einen Platz auf den oberen Rängen.