Erstellt am 21. November 2012, 00:00

Gelungene Revanche. Auswärtssieg / Die Rocks bleiben weiter auf der Erfolgsspur und fuhren auswärts gegen Amstetten einen souveränen Sieg ein.

Topscorer. David Geisler (l.) zählte einmal mehr zu den Leistungsträgern der Mattersburg Rocks, Er machte gegen die Falcons zwölf Punkte.  |  NOEN
Von Martin Ivansich

BASKETBALL / Mit einem tollen 80:54-Auswärtssieg glückte den Rocks bei den Amstetten Falcons die Revanche für das bittere Cup-Aus. Die Gäste hatten sich gut auf dieses Duell vorbereitet, die Niederösterreicher wiederum enttäuschten bisher in der 2. Bundesliga, erst ein Sieg steht auf der Habenseite. Diesmal fehlte Legionär Spencer Rhynes erneut, seine Kollegen sprangen aber in die Bresche. Zu Beginn verlief die Angelegenheit ausgeglichen, der BKM schaffte zwar einen kleinen Vorsprung, die Falken blieben konzentriert und ließen sich nicht abschütteln.

Diese Tatsache sollte sich bis zum Wechsel nicht ändern, die Rocks blieben mit 40:33 in Front. Nach dem Wechsel schalteten die Akteure von Coach Mike Coffin einen Gang höher, der Ball wurde nun mehr unter den Korb gespielt und dort versenkt.

Zudem erhöhte sich die Intensität in der Verteidigung, lediglich 10 Punkte schafften die Falcons in ebenso viel Minuten. Mit Fortdauer der Partie stieg auch das Selbstvertrauen der Burgenländer, immerhin aktueller Meister in dieser Liga. Nach 40 Minuten war die Angelegenheit vorbei, die Rocks siegten klar mit 80:54.