Erstellt am 01. Februar 2012, 00:00

Gelungener Saisonstart. LAUFSPORT / Beim Meeting in Bratislava markierten Bettina Raffalt und Isabelle Bongarts neue persönliche Bestleistungen.

Alle drei Laufteam-Athletinnen hatten einen Startplatz beim internationalen ELAN-Hallenmeeting bekommen und nutzten die Chance, sich mit internationaler Konkurrenz zu messen mehr als gelungen. U20-WM-Kandidatin Valentina Eranovic konnte in ihrem ersten 800 Meter-Rennen der diesjährigen Hallensaison mit 2:14,27 Minuten um 0,55 Sekunden schneller in die Saison einsteigen als im Vorjahr.

Sehr couragiert ging ihre Laufteamkollegin Bettina Raffalt in den zweiten Zeitlauf. Bis 550 Meter ging sie mit Österreichs 800 Meter-Pinup und mehrfache österreichische Meisterin Elisabeth Niedereder deren Tempo mit, erst auf den letzten 150 Meter musste Raffalt dem hohen Anfangstempo Tribut zollen, wurde aber mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:17,96 Minuten belohnt.

Trainer Meixner war mit  der Leistung hochzufrieden

Trainer Rolf Meixner zeigte sich mit ihrer Leistung und besonders mit dem Auftreten der Wolfgarten-Maturantin sehr zufrieden, zumal die für Bettinas Spezialdisziplin, die 400 Meter Hürden, wichtigen 500 Meter von seinem Schützling so schnell absolviert wurden. Valentina belegte schlussendlich im internationalen Damen Feld Rang 9, Bettina Rang elf.

Isabelle Bongarts, konnte ihren guten „Lauf“ in dieser Hallensaison fortsetzen und eine neue persönliche Bestleistung über 400 Meter aufstellen. Mit einem konstanten und engagierten Rennen in 59,08 Sekunden für die zwei Hallenrunden wurde die Nachwuchsläuferin Elfte von 21 Starterinnen im internationalen Frauenfeld.

TOP-THEMA