Erstellt am 07. März 2012, 00:00

Gelungener Start für die „Boxerin“ Trimmel. BOXEN / Die Osliperin Nicole Trimmel fuhr bei ihren ersten Kämpfen als Boxerin gleich zwei Siege in Hamburg ein.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Das Projekt „Million Dollar Baby“ ist sehr gut angelaufen. Beim ersten internationalen Start konnte sich die Kickbox Weltmeisterin in der ersten Runde gegen die Schweizerin Tina Asmussen klar durchsetzen. Die Rechtsauslegerin hatte gegen Trimmel keine Chance. Nicole nutzte wie gewohnt den Ring und punktete ihre Gegnerin aus. Im Finale traf Trimmel auf ihre österreichische Teamkollegin Melanie Fraunschiel (Wien), die 2011 gegen die Schweizerin verloren hatte. Und auch dort ging Trimmel sehr konzentriert in den Kampf. Zwar drückte Fraunschiel zu Beginn ordentlich auf das Tempo, doch die Osliperin hatte bei ihren Kontern stets die passende Antwort.

Finalsieg nach  Punkten für Trimmel

Letztendlich setzte sich die Kickbox-Weltmeisterin auch in ihrem zweiten Boxkampf durch und siegte beim Girls Cup in Hamburg. „Es war ein guter Einstieg ins olympische Boxen. Jetzt weiß ich, wo ich hier stehe. Das Fernziel ist nun eine WM-Qualifikation!“, sagte die sichtlich frohe Siegerin nach dem Gefecht.

Weiter geht es für Nicole Trimmel beim Vienna Boxcup in Wien.