Erstellt am 18. Juli 2012, 00:00

Gold-Premiere für Speedskater. INLINESKATEN / Susanne Fuchs vom UES-Speedteam sicherte sich bei den Staatsmeisterschaften in Seiersberg die Goldmedaille.

Susanne Fuchs holte sich ihre erste Goldmedaille.  |  NOEN
x  |  NOEN

Die Eisenstädter Inline-Speedskater gewannen insgesamt fünf Medaillen bei den nationalen Meisterschaften über die Halbmarathondistanz. Ein Edelmetall glänzte allerdings besonders. Susanne Fuchs eroberte Gold bei den Damen und erreichte somit den ersten Staatsmeistertitel für das UES-Speedteam. Fuchs, die bereits in den letzten Wochen auf der Erfolgswelle schwamm, erreichte mit dem ersten Platz ihren bislang größten Karrierehöhepunkt. Um das begehrte Edelmetall gab es bei den Frauen sogar ein rein burgenländisches Duell, denn die Eisenstädterin setzte sich bereits zur Halbzeit des Rennens mit ihrer Mitstreiterin Eva Wagner vom Verein 5wheelers aus Parndorf vom Hauptfeld ab.

Johannes Hahnekamp fuhr nur knapp an Gold vorbei

Im Zielsprint hatte dann aber Fuchs ihre Rollen vorne und konnte auch über den ersten Staatsmeistertitel für den Verein jubeln. Knapp am Staatsmeistertitel vorbei schrammte Teamkollege Johannes Hahnekamp bei den Herren. Im Ziel fehlten dem Eisenstädter nur Zentimeter zur Goldmedaille, er kann sich jedoch mit der Einberufung in das Österreichische Nationalteam für die Europameisterschaften trösten. Diese werden heuer Ende Juli im ungarischen Széged ausgetragen. Medaillen in Silber gab es jeweils für Silvia Zeltner und Michael Eisl in der Altersklasse 30, David Heinreich erobert bei seinem erst zweiten Halbmarathon in der Allgemeinen Klasse den ersten Platz.