Erstellt am 08. Oktober 2014, 09:48

Golser Preisinger: Ampelkarte, zum Dritten. Gols-Spieler Andi Preisinger wurde zum dritten Mal in dieser Saison ausgeschlossen.

Der Golser Andi Preisinger musste wieder früher zum Duschen gehen.  |  NOEN, BVZ

Der Golser Routinier Andi Preisinger hat einen Rekord aufgestellt, welcher seinem Neo-Trainer Harald Weiss nicht besonders gut schmecken wird. In dieser Saison sah der Verteidiger bereits zum dritten Mal die Ampelkarte. „Keiner dieser drei Feldverweise war eigentlich gerechtfertigt“, meint der Dreifach-Sünder.

Harald Weiss: „Taktisch undiszipliniert“ 

„Ich möchte mich dazu nicht äußern“, gab sich Gols-Trainer Weiss eher wortkarg. „Die ganze Truppe agierte in der zweiten Halbzeit taktisch undiszipliniert und stand zu weit vom Gegner weg.“ Nachdem zuletzt in zwei Partien die Null stand, erhielten die Golser jetzt vier Gegentreffer, davon drei in einer Halbzeit – und das nach einer 3:1-Pausenführung.

Sauer stieß den Golsern auch die knapp bemessene Coaching-Zone in Trausdorf auf. „Da sieht man nämlich in manchen Szenen gar nichts“, so der Trainer weiter.

Ein Umstand, der den Trausdorfer wohl nicht so sauer aufstößt. Viktor Hanak agiert nämlich als Spielertrainer. Der hatte wieder sein letztes Aufgebot in die Partie geschickt. Mangels Defensivkünstler setzte er auf Offensive. Ergebnis – 4:3-Sieg.