Erstellt am 17. Oktober 2012, 00:00

Guter Auftakt für den neuen Trainer. Gelungenes Debüt / Sebastian Stoss feierte bei den Union Bundesmeisterschaften einen gelungen Einstand als Coach.

 |  NOEN
Von Martin Ivansich

SCHWIMMEN / Der erste Wettkampf, zugleich Saisonstart, unter Neo-Trainer Sebastian Stoss verlief für die Eisenstädter Schwimmunion durchwegs erfolgreich. Bei den Union-Bundesmeisterschaften in Wien Floridsdorf räumten die Landeshauptstädter 16 Goldmedaillen sowie 12 Silberne und 9 Bronzene ab.

Trainer Stoss zeigte  sich sehr zufrieden

„Wir trainieren erst seit Anfang September zusammen und bereits jetzt erzielten meine Schützlinge viele persönliche Bestzeiten. Ich bin durchaus zufrieden und denke, wir sind auf einem guten Weg“, freute sich Sebastian Stoss über den ersten echten Test seiner Truppe, die mit dem Trainingsaufbau scheinbar sehr gut zurechtgekommen ist. Schwimmer wie Jakub Maly, Maxim Podoprigora, Jan Koller, Peter Zwickelsdorfer, Anna Wutschitz, Kira Riess, Anna und Tina Purner und Hannah Resatz erreichten mit den guten Zeiten Plätze auf dem Podest. Neuzugang, Kira Riess, ließ bei ihren Starts ihr Talent aufblitzen. Diesen erfreuliche Einstieg in die neue Schwimmsaison kann man durchwegs als eine gute Basis für weitere, harte Trainings und Wettkampfe, betrachten.

Gut in Form. Jakub Maly bereitete seinem neuen Trainer Sebastian Stoss mit mehreren Podestplätzen bei der Union Bundesmeisterschaft in Wien viel Freude.