Erstellt am 15. Mai 2013, 00:00

Guter Saisonstart von Martin Kleinl. Auftaktrennen / Martin Kleinl (TLZ Donnerskirchen) startete beim Ironman auf Mallorca erstmals als Triathlon-Profi.

Aufgeholt. Martin Kleinl lag nach dem Schwimmen nicht auf Kurs, konnte dann aber beim Radfahren und dem Laufen einiges an Plätzen gut machen. Foto: Ivansich  |  NOEN, Ivansich

IRONMAN / Für den Schützener Martin Kleinl fiel am Samstag der Startschuss zur neuen Triathlon Saison. Der erste Bewerb als Triathlon Profi und die erste Standortbestimmung für die neue Saison. Bei frühlingshaften Temperaturen gab es doch die Möglichkeit, nach der langen Kälteperiode in Österreich, das erste Mal unter Rennbedingungen seine Fitness im direkten Vergleich mit der Konkurrenz zu testen. „Der Auftakt verlief nicht ganz nach unseren Vorstellungen“, meinte Kleinl.

Mit der Schwimmleistung blieb er hinter seinen Erwartungen zurück. Auf dem anschließenden selektiven 90 Kilometer-Radkurs war Kleinl schnellster Österreicher. Die 21 Lauf-Kilometer verlangten den Athleten letztlich alles ab. Am Ende konnte sich Kleinl doch noch über seine erbrachten Leistungen freuen. Er war trotz schlechter wetterbedingter Trainingsbedingungen zweitschnellster Österreicher und konnte sich in einem Feld von Weltklasse Athleten mit Platz 40 unter der Konkurrenz einreihen.