Erstellt am 22. Mai 2013, 00:00

Hackstock wurde Zweite. Stockerlplatz / Bei den Österreichischen Meisterschaften in Wien war der Judoklub Eisenstadt mit mehreren Teilnehmern vertreten. Emma Hackstock schaffte den Sprung in das Finale.

Bei den Schüler-Landesmeisterschaften in Mattersburg sicherte sich der Judoklub Eisenstadt einmal mehr den Sieg in der Vereinswertung.  |  NOEN

JUDO / Für Emme Hackstock vom Judoklub Eisenstadt lief es bei den U16-Meisterschaften in Wien richtig gut. Im ersten Vorrundenkampf zeigte sie eine starke Leistung gegen die Osttirolerin Magdalena Goller. Mit einem Ippon für Beinwurf setzte sie sich letztendlich souverän durch. In Runde zwei wartete die Vorarlbergerin Denise Dengg auf Hackstock. Wieder konnte die talentierte Eisenstädterin ihr Leistungspotenzial abrufen und ging als Siegerin von der Matte. Auch im dritten Kampf setzte triumphierte Hackstock und zog somit in das große Finale ein. Dort setzte es gegen die Salzburgerin Theresa Bitterlich zwar eine Niederlage, dennoch durfte sich die junge Sportlerin über ein tolles Turnier und den hervorragenden zweiten Platz freuen.

Für Andre Sandall dauerte das Turnier nur einen Kampf lang, er schied in Runde eins aus. Thorsten Baumann schaffte über den Umweg Trostrunde den Einzug in das Semifinale, unterlag dort aber einem Kontrahenten und belegte am Ende Platz sieben. Bei den U21-Meisterschaften wurde Mariell Sandal Siebente und Katharina Buczolich beendete das Turnier auf Rang acht.

Daniel Peter konnte bei diesen Meisterschaften die Prüfung zum Bundeskampfrichter erfolgreich ablegen.

Somit hat der Judoklub Eisenstadt mit Jan Klikovits, Thomas Mikats und Daniel Peter drei Bundeskampfrichter in seinen Reihen.