Erstellt am 24. August 2011, 00:00

Hahnekamp sicherte sich Top-Ten-Rang. INLINESKATEN / Beim Austrian Inline Cup in Oberwart fuhr Johannes Hahnekamp mit Platz sechs unter die Top Ten.

Gut in Form. Johannes Hahnekamp (r.) und Michael Eisl belegten in Oberwart die Ränge sechs und dreizehn. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Alessandro Gherardi ist Sieger der dritten Auflage des Austrian Inline Cup in Oberwart. Der 23-jährige Italiener ging in diesem Jahr nach seinen guten Leistungen bereits für sein Heimatland bei den Europameisterschaften im Inline-Speedskaten an den Start und feierte nun in Oberwart den dritten Sieg in Folge im Cup.

Johannes Hahnekamp  zweitbester Österreicher

 

Den zweiten Platz in diesem hochklassigen Bewerb sichert sich der Teamkollege des Siegers Roberto Screpanti. Dritter und damit bester Österreicher wird der junge Tiroler Manuel Vogl, der in diesem Jahr zwei Mal Edelmetall und den Europacup Gesamtsieg für Österreich im Nachwuchsbereich erringen konnte.

Keine Spitzenplätze, aber dennoch sehr gute Platzierungen gab es für die Burgenländer bei diesem Heimrennen. UES Speedskater Johannes Hahnekamp wurde nach einer beherzten Fahrt guter sechster und damit zweitbester Österreicher. Teamkollege Michael Eisl konnte sich im Heimrennen ebenfalls in Szene setzen und mit Platz 13 seine mit Abstand beste Saisonplatzierung erreichen. Die beiden UES Speedskaterinnen Susanne Fuchs – diesmal durch eine Ohrenentzündung gehandicapt – und Silvia Zeltner erreichten in diesem Rennen die Plätze zehn und zwölf.