Erstellt am 04. Juni 2014, 10:49

von Martin Ivansich

Hauptstädter holen Staffel-Gold zurück. Staatsmeisterschaft / Die Burgenländische Staffel holte nach zweijähriger Pause in Wörgl wieder den Staatsmeisterschafts-Titel.

Top. Die Nachwuchsläufer des UES zeigten starke Vorstellungen.  |  NOEN, zVg

Das Union-Team aus Eisenstadt zeigte bei der Staatsmeisterschaft in Wörgl eindrucksvoll seine Klasse. Am Ende holten die Landeshauptstädter stolze 21 Medaillen. Es wären wohl noch einige mehr gewesen, wäre Niklas Milletitsch (in seiner Altersklasse die Nummer eins) am Start gewesen.

Hahnekamp fehlten zwei Hundertstel

Sprinter Johannes Hahnekamp verpasste nur knapp den Staatsmeistertitel. Er wurde hinter dem Neusiedler Jakob Ulreich Zweiter über 300 Meter. Auch über 5000 Meter holte Hahnekamp Silber, über 1000 Meter gab es den dritten Platz. Susanne Fuchs lief ebenfalls zu Staatsmeisterschafts-Silber über 300 Meter. Das Glanzlicht der Staatsmeisterschaft setzte aus heimischer Sicht das Trio Johannes Hahnekamp, Michael Eisl und der Neusiedler Jakob Ulreich. In einem packenden Krimi setzten sich die Burgenländer in der Schlussrunde vor Tirol und der Steiermark durch. Das Team Burgenland (Susanne Fuchs, Johannes Hahnekamp, Eva Wagner und Jakob Ulreich) siegte auch bei der Mixed Staffel-Premiere.

UES-Nachwuchs zeigte sich sehr effektiv

Die Nachwuchsabteilung des UES trat dezimiert an, lieferte aber eine beachtliche Leistung mit etlichen Podestplätzen.

Bei den Mädchen der Altersklasse 8/9 gewann Katharina Mezgolits alle Distanzen, bei den Burschen feierte in der gleichen Altersklasse das Trio Markus Miletitsch, Mario Zeltner und Mathias Prantl in allen Bewerben Dreifacherfolge und auch im Staffelbewerb fuhren die drei ungefährdet zum Sieg.