Erstellt am 11. Dezember 2013, 23:59

Heimische Turner trumpften groß auf. Erfolgreich / Die Athleten aus Eisenstadt und Mattersburg boten bei der Österreichischen Meisterschaft in Bregenz Topleistungen.

Goldteam. Nina Stuppacher, Elisabeth Steiger und Sabine Haenlein-Kaim (v.l.) siegten bei der Österreichischen Meisterschaft.  |  NOEN

TURNEN / Das Burgenland war bei der Österreichischen Meisterschaft in Turn10 in Bregenz mit einer Mannschaft der Union Eisenstadt und vier Mannschaften des ASKÖ Kunstturnen Mattersburg, sowie Einzelstartern in der Allgemeinen Klasse und im Masters, dabei.

In der Mannschaftswertung der Masters (AK 25) konnten Elisabeth Steiger, Sabine Haenlein-Kaim und Nina Stuppacher mit klaren Punktvorsprung den ersten Platz erturnen.

Dorner jubelte über Bundesmeistertitel

In der AK 18 Oberstufe erreichte die Mannschaft Sonja Frey, Katharina Schrank, Isabella und Victoria Halbauer den zweiten Platz. Die Mannschaft Niklas Kubin, Constantin Lehner, Christina Haider und Melanie Grasl erturnten in der Klasse Mixed AK 18 Bronze.

Ebenfalls Platz 3 belegten in der AK 15 Oberstufe die Turnerinnen aus Eisenstadt Hanna Knor, Rabea Boszotte, Hannah Sayapour und Flora Lennert. Im Wettstreit mit ehemaligen Kunstturnern glänzten am Ende der Meisterschaft in der Einzelwertung Lisa Dorner in der Allgemeinen Klasse mit dem Bundesmeistertitel.

Starke Leistungen auch im Einzelbewerb 

Bei den Männern AK 25 konnte sich Andreas Szalay über den Vizebundesmeistertitel freuen. In der AK 25 sicherte sich Elisabeth Steiger den Bundesmeistertitel und Nina Stuppacher konnte die Bronzemedaille erturnen. Sabine Haenlein-Kaim holte nicht nur den Bundesmeistertitel ihrer Altersklasse, sie wurde auch punktestärkste Athletin im Masters.