Erstellt am 16. April 2014, 09:20

Hirsch & Co. auf der Pirsch. 2. Liga Nord / Die Neufelder können auf der Jagd nach Punkten locker aufspielen – und tun es auch.

Neufelds Trainer Gerhard Hirsch ortet Potenzial nach weiter oben.  |  NOEN

Unkenrufer und Besserwisser prophezeiten den Neufeldern vor Rückrundenstart eine schwierige Saison. Ein (aber doch) realistischer Hauptgrund waren die zahlreichen Verletzten während der Vorbereitung. Neo-Trainer Gerhard Hirsch, dem der Ruf als Motivationskünstler vorauseilt, schaffte es jedoch, die ASVler in neue taktische Korsette zu schnüren.

Und das mit Erfolg - beim 2:0-Sieg gegen Wallern wurde das 4-4-2-System durchgezogen. „Es ist sensationell, wie meine Burschen taktisch lernen und dazu die vielen personellen Veränderungen Woche für Woche verarbeiten“, freut sich Trainer Hirsch.

„Mit dem Verein ist mehr möglich“

Doch wie weit können sich seine Kicker noch nach vorne p(h)irschen? „Mit dem Verein ist mehr möglich“, gibt sich der Coach etwas kryptisch. Natürlich spielt er damit auf das Jahr eins nach Wimpassing (oder Trausdorf) an. Mit dem Vorstand habe es bereits lockere Gespräche über die Zukunft gegeben.

„Diese Truppe ist zwar noch etwas unroutiniert, beweist aber tollen Charakter“, lobt Hirsch. Immerhin, denn junge Spieler wie Philipp Grafl, Michael Schmied oder Patrick Niklas haben einst schon Erfahrung von Bundes- bis Regionalliga gesammelt.