Erstellt am 01. August 2012, 00:00

„Hochgradiger Irrtum“. 2. LIGA NORD / Sankt Georgen plant zwar den Titel, Trainer Sepp Lackner warnt aber vor sportlichem Übermut.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARTIN PLATTENSTEINER

2:1 gegen einen Zweitligisten (SV Draßmarkt) sowie ein 0:3 gegen einen Landesligaklub (Sankt Margarethen) – die Schurldorfer schlitterten – zumindest vom Resultat her – in der vergangenen Woche durch ein sportliches Wellental. „In Summe war es ein Schritt nach vorne“, resümierte Trainer Sepp Lackner diese Trainingswoche. Er, der dafür bekannt ist, seine Mannschaften körperlich bestens in Schuss zu bekommen, schob einen Tag vor dem Spiel gegen die Degeorgi-Elf noch eine harte Übungseinheit ein. „Klar, dass dann die Abstimmung noch nicht passt“, so der Coach. Die Burschen sind einerseits jetzt müde und andererseits müssen sie sich erst einspielen.“

Holpriger Start für alle  Liga-Mannschaften?

Lackner geht davon aus, dass der Ligastart holprig verlaufen wird. Fünf Wochen Vorbereitung seien eben für alle Teams der Liga äußerst kurz. „Und sechs Neue muss man auch erst integrieren“, unterstreicht der Coach die Tatsache, dass Pinter, Koch, Grafl & Co. erst zueinander finden müssen. Doch nicht nur seiner Truppe soll es so ergehen. Lackner ist der Ansicht, dass viele Mannschaften durch die relativ kurze Vorbereitungszeit zu Saisonbeginn mit Problemen rechnen müssen.

Ist ein Vergleich mit den letzten beiden Aufsteigern (Sankt Margarethen und Purbach) zulässig, die damals mit ihren mit Top-Spielern gespickten Teams ebenfalls Anlaufschwierigkeiten hatten? Dass der UFC in die Landesliga – wie manch euphorischer Fan vermutet – durchmarschieren wird, hält Lackner für einen „hochgradigen Irrtum“, und warnt in einem Atemzug vor sportlichem Übermut.

„Die Meisterschaft wird in dieser Saison alles andere als eine aufgelegte Partie.“ Auf der Rechnung hat er beispielsweise noch Landesligaabsteiger Wallern (dort blieb fast die gesamte Truppe zusammen) und auch Nickelsdorf.

„Im Vorjahr hat man am Beispiel Trausdorf gesehen, was passieren kann, wenn ein vermeintlicher Außenseiter einen Lauf hat.“ Der SC Trausdorf errang übrigens den Vizemeistertitel. Nach der Herbstrunde 2011 lachte man sogar von der Tabellenspitze.

UFC-Coach Sepp Lackner warnt seine Mannschaft vor sportlichem Übermut. FRANK