Erstellt am 30. Juni 2015, 10:28

von Fritz Hauke und Bernd Dangl

FC AMS: Die andere Seite. In Steinbrunn halten sich die vertragslosen Kicker beim FC AMS fit. Mit dabei sind auch drei, die zuletzt für Horn einliefen.

Beim FC AMS in Steinbrunn: Der Ex-Horn und -St. Pölten-Kicker Gerald Peinsipp.  |  NOEN, zVg
„Passt schon, Casa! Nächster geht!“ Gerade hatte Nacho Casanova einen schönen Volley-Schuss nur knapp am Tor vorbeigejagt. Gleich kommen aufbauende Worte von seinen Kollegen. Die Stimmung ist gut.

Der Spanier – bis vor kurzem noch beim SV Horn unter Vetrag – schaut noch kurz der Kugel nach, dreht sich um, stellt sich wieder hinten an …

Gludovatz und Schweiter leiten Training

Trainingscamp der vertragslosen Profis in Steinbrunn – die Kicker-Gewerkschaft nimmt sich bereits zum zweiten Mal nach dem Vorjahr den Spielern an, die noch bei keinem Verein untergekommen sind.

Unter den strengen Augen von Paul Gludovatz und Norbert Schweiter absolvieren die Kicker ihre Einheiten, Trainingsalltag eben.

Am Nachbarplatz auf der anderen Seite des Zauns bereitet sich übrigens Bundesliga-Absteiger SC Wiener Neustadt auf die neue Saison vor. Für einen weiteren Ex-Horner eine komische Situation. Gerald Peinsipp – in der Vorwoche durfte der Verteidiger noch auf der anderen Seite des Zauns stehen.

Ex-Horner studiert nebenbei an der Uni

Beim Probetraining und dem Match gegen seinen Ex-Verein Horn konnte der Ex-U21-Teamspieler allerdings nicht überzeugen. „Ich hatte in Horn noch ein Jahr Vertrag, allerdings nicht für die Regionalliga. Der Abstieg aus der Ersten Liga hat mir nicht in die Karten gespielt“, meint Peinsipp.

Nach seiner langen Verletzungspause ist er jetzt wieder dabei, Fuß zu fassen. „Im Sprunggelenk war fast alles kaputt. Jetzt schau‘ ich gemeinsam mit meinem Manager, ob wir in der Ersten Liga etwas finden.“

Auch Mario Kröpfl kickt derzeit beim FC AMS. Kröpfl war in der abgelaufenen Saison bei Horn Stammspieler, kam in 34 Partien zum Einsatz. Nun sucht der 25-Jährige nach einem neuen Klub.

Nebenbei ist Kröpfl an der Universität Graz in den Lehramtsfächern Sport und Geschichte inskribiert, versucht sich neben dem Sport ein zweites Standbein aufzubauen. „Profi-Sport und Vollzeitstudium sind kaum unter einen Hut zu bringen“, wissen die Sportler.


Hintergrund:

  • Die Lage: Ende Juni sind die meisten Kaderplanungen abgeschlossen, es geht oft nur noch um Feineinstellungen. Heißt: Für viele Profis ging es sich nicht aus, einen Vertrag zu bekommen.

  • Das Camp: Bereits zum zweiten Mal nach 2014 veranstaltet die Fußballergewerkschaft „VdF“ ein Trainingslager, damit sich die vertragslosen Profis innerhalb einer Mannschaft fit halten können. Zum ersten Mal nehmen die VdF-Kicker auch an einer Vertragslosen-EM teil.

  • Ex-Horner: Neben Gerald Peinsipp (Bild oben) sind auch Mario Kröpfl und der Spanier Nacho Casanaova mit dabei. Ebenfalls mit an Bord sind Ex-Teamspieler Cem Atan oder Peter Hlinka, der zuletzt bei Innsbruck kickte.