Erstellt am 10. Dezember 2014, 09:27

In Mattersburg elf Titel abgeräumt. Der PSV Eisenstadt Sektion Karate schlug in Mattersburg ordentlich zu. Gleich elf Titel wurden geholt.

Strahlende Gesichter gab es bei den Karateka des PSV Eisenstadt. Bei der Landesmeisterschaft in Mattersburg wurden beinahe ein Dutzend Goldmedaillen bejubelt. Foto: Privat  |  NOEN, Privat

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft in Mattersburg nahmen 78 Sportler von vier Vereinen teil.

In den Kategorien Kata und Kumite ging es um 18 Titel von der U10 bis zur Allgemeinen Klasse. Die Landeshauptstädter zeigten dabei ihre Klasse. Florencia Camara, Benedikt Schneider und Christoph Kaltenbacher durften am Ende gleich doppelt jubeln. Sie sicherten sich zwei Goldmedaillen.

Youngster Patrick Huber glänzte im Kumite U 12, wo er den Titel gewann. In Kata U12 musste er sich im Finale seinem Klubkollegen David Fuchs nur knapp geschlagen geben.

Die 16-jährige Ipek Yilmaz gewann ihre Altersklasse U 18 Kata souverän und im Kumite in der allgemeinen Damenklasse unterlag sie ihren Vereinskolleginnen Elsa Traxler und Florencia Camara in den Finalkämpfen.

„Eine Topleistung aller unserer Kämpfer, die bei der LM am Start waren. Alle waren voll motiviert dabei und konnten das Trainierte bestens auf der Matte umsetzen“, bilanzierte PSV-Trainer Jürgen Krell.