Erstellt am 15. Oktober 2014, 10:54

Vienna Open-Gold für Camara. Der PSV Eisenstadt freute sich über den Sieg von Florencia Camara sowie drei starke Premieren.

Oberster Stockerlplatz. Florencia Camara (Mitte) war bei den Vienna Open nicht zu stoppen und stand am Ende ganz oben auf dem Podest.  |  NOEN, Privat

Am vergangenen Samstag fand das internationale Vienna Open 2014 mit 413 Teilnehmern aus 14 Nationen statt. Der PSV Eisenstadt war mit vier Karateka vertreten, wobei drei Kids das erste Mal internationale Kampfluft schnupperten.

Auch Fuchs-Brüder beeindruckten

Nach Vorjahressilber und derzeitigem Studiumstress stieg die achtzehnjährige Florencia Camara auf die Matte und startete gleich durch. In konditioneller Topverfassung setzte sie ihre hohen Beintechniken gekonnt ein und punktete eine Gegnerin nach der anderen aus. Im Finale bezwang sie Simone Frischauf vom KC Nippon Wien mit 8:2 und holte sich somit den Turniersieg.

Die Brüder David und Patrick Fuchs starteten erstmals und zeigten gleich beeindruckende Leistungen. David schaffte in seiner Klasse den Einzug ins Viertelfinale, Patrick kam sogar bis ins Semifinale. Sebastian Gerdenich holte bei seiner Wettkampf-Premiere in der U16-Klasse die Silbermedaille.