Erstellt am 20. Januar 2016, 08:40

von Lukas Stiegen

Kein Neuzugang bei Großhöflein. Der FC Großhöflein wird aller Voraussicht nach ohne neuen Spieler in die Saison starten.

Großhöflein-Obmann Dragan Kunkic wird für die Rückrunde keinen Transfer tätigen. Foto: Ivansich  |  NOEN, Ivansich

Der 2. Klasse Nord-Verein FC Großhöflein wurde vor der Saison als einer der großen Aufstiegsfavoriten gesehen. Die Halbsaison beendete der Klub jedoch auf Platz neun. Trotz guter Spieler will der Aufstieg seit Jahren nicht hinhauen. „Wir wollten in den letzten Jahren aufsteigen und es hat nicht geklappt, das ist bitter“, so Obmann Dragan Kunkic.

„Ich werde jetzt kein tabellarisches Ziel mehr ankündigen. Wir werden einfach nur noch spielen und schauen, wohin uns der Weg führt. Natürlich wollen wir aber jedes Spiel gewinnen, diese Einstellung bleibt nach wie vor erhalten.“ Trotz einer bisher durchwachsenen Saison entschließt sich der Verein aller Voraussicht nach gegen einen Wintertransfer, um die Mannschaft zu verstärken. „Wir haben einen guten Kader. Die Spieler, die wir haben, sollten normalerweise reichen – und wir werden keine finanziellen Abenteuer unternehmen“, so der Obmann weiter.

Die Offensive des Vereins ist sehr stark. Mit 33 Toren hat man den drittstärksten Sturm auf dem Platz, jedoch erwies sich die Großhöfleiner Defensive löchrig. Mit 34 Gegentreffern haben sie die zweitmeisten Tore der Hinrunde kassiert.

„Wir wollen unsere Spieler, die wir haben, in den nächsten paar Jahren entwickeln und werden uns jetzt einmal die Rückrunde anschauen. Je nachdem, wie es läuft, werden wir die Zukunft planen“, so Kunkic.

>> Hier geht's zur großen BVZ.at-Transferliste!