Erstellt am 23. Mai 2012, 00:00

Keine Ruhe in Zagersdorf. 2. KLASSE NORD / Trainer Josef Wachtfeitl schmiss nach dem Spiel in Donnerskirchen seinen Posten hin.

Mario Bachhofer und Zagersdorf stehen ohne Trainer da.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Obwohl es sportlich in der Rückrunde gar nicht mal so schlecht läuft – aus neun Spielen holte man elf Punkte, vier mehr als in der gesamten Hinrunde –, legte Zagersdorf-Coach Josef Wachtfeitl, der in der Winterpause verpflichtet wurde, nach dem Spiel gegen Donnerskirchen sein Amt als Trainer nieder. Die Gründe waren für ihn erschlagend: „Es hat zuletzt einfach nicht mehr gepasst. In der Mannschaft fehlt es an Einsatzwille und Disziplin. Ich bin einfach noch zu ehrgeizig, um mir so etwas anzutun.“

Bis zum Ende der Saison macht Wachtfeitl nun Pause und will dann in der nächsten Spielzeit als Trainer wieder angreifen. Zagersdorf steht indes einmal mehr verlassen da.