Erstellt am 06. Juni 2012, 00:00

Killian trumpfte auf. SCHWIMMEN / Sophie Killian holte in St. Pölten über 400 Meter Freistil Gold. Jan Koller stand dreimal am Siegerpodest.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Zur Vorbereitung auf die Jugend- und Allgemeinen Staatsmeisterschaften nahmen die jungen Athleten der Eisenstädter Schwimmunion am Festwochen-Schwimm-Meeting in St. Pölten teil. Jan Koller war mit drei Medaillen an diesem Wochenende der erfolgreichste Schwimmer der Landeshauptstädter. Über 100 Meter Rücken und Freistil musste er sich jeweils nur einem Konkurrenten geschlagen geben und erkämpfte sich die Silbermedaille, über 400 Meter Freistil gelang ihm Platz drei.

Anna Wutschitz profitierte einmal mehr von ihrem harten Training der letzten Wochen. Auch sie landet über 100 Meter Rücken auf dem hervorragenden zweiten Platz und vervollständigt ihre Medaillensammlung mit einer Bronzemedaille über 400 Meter Freistil. Nach einigen Startschwierigkeiten in den ersten Bewerben trumpfte Sophie Killian über 400 Meter Freistil groß auf. Hier konnte sie ihre erworbene Wettkampfroutine der letzten Jahre ausspielen und bewies ihre Langstreckenqualitäten. Sie ließ ihren Konkurrentinnen keine Chance und siegte souverän, auf Platz drei landete Teamkollegin Wutschitz. Klara Slysko, Felix Bienert und Stefan Keinrath komplettierten das gute Ergebnis der ESU mit jeweils einer Bronzemedaille.