Erstellt am 02. Mai 2012, 00:00

Kleines Team räumte ab. SCHWIMMEN / Der Union Schwimmclub Eisenstadt (USCE) holte in Mürzzuschlag mit neun Schwimmern 14 Medaillen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Der USCE fuhr am vergangenen Wochenende mit sieben Schwimmerinnen und zwei Schwimmern zum 26. Trans-Semmering-Meeting nach Mürzzuschlag.

Karoline Schwarz, die am Wettkampftag ihren 14. Geburtstag feierte, machte sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. Sie gewann drei Bewerbe (je 100 Meter Rücken, Freistil und Lagen) und holte sich durch weitere Top-Platzierungen die Kombinationswertung und den begehrten Pokal in der Schülerklasse. Catharina Heider erreichte drei Gold- und zwei Silbermedaillen und stand somit in allen fünf geschwommenen Bewerben am Podest.

Sie gewann als Gesamtpunktebeste des Wettkampfs mit 1538 Punkten überlegen den Trans-Semmering-Titel in der Jugendklasse.

Auch Rebecca Wagner gewann in der Jugendklasse eine Goldmedaille über 100 Meter Rücken sowie zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Die Burschenmannschaft des Union Schwimmclub Eisenstadt hat sich bei der Vorrunde in Wien für das Finale der Österreichischen Mannschaftswettkämpfe der Kinderklasse 2012 qualifiziert. Die Staffel gewann beide Bewerbe. Niklaus Straussberger schwamm in der Schülerklasse 2 über 50 Meter Brust in 38,93 neuen Burgenländischen Rekord auf der Kurzbahn. Auch über 50 Meter Freistil verbesserte er den alten Landesrekord auf 29,44.