Erstellt am 11. Mai 2011, 00:00

Kleinl holte Bronze. DUATHLON / Bei der Duathlon Meisterschaft wurde der Schützener Martin Kleinl Dritter.

Gute Vorbereitung. Der Schützener Martin Kleinl zeigte sich bei der Duathlon-Meisterschaft schon sensationell in Form. Diese will er nun bei der Weltmeisterschaftsquali fortsetzen.  |  NOEN
x  |  NOEN

Als letzte Formüberprüfung für die Weltmeisterschaftsqualifikation nahm Martin Kleinl bei der Österreichischen Duathlon-Meisterschaft in Bad Häring teil. Der Ausnahme Athlet stellte sich, beim in der Szene als das härteste Duathlonrennen über die Kurz- und Sprintdistanz in Österreich bekannt ist, der Internationalen Elite.

„Obwohl mir am Vorabend ein Rahmenbruch an meinem Duathlon-Rad Kopfschmerzen bereitete, bin ich voll im Soll, geradezu perfekt und heiß auf die WM-Qualifikation“, so Martin Kleinl. Er konnte trotz geliehenen Rads einen hervorragenden zehnten Gesamtrang und die Bronzemedaille in der Elite erkämpfen. Für Erfolgstrainerin Nicole Krekel-Klapper (TLZ Donnerskirchen) nicht der einzige Erfolg ihrer am Wochenende gestarteten Athleten, so erreichte Georg Pieber (HSV Kaisersteinbruch) Platz eins beim Crosslauf bei St Pölten und Michael Peinsipp (UTTB) in Obergrafendorf (Sprintduathlon) den zehnten Gesamtplatz und Platz zwei in der Allgemeinen Klasse.