Erstellt am 11. Januar 2012, 00:00

Kleinl als erster Sieger. LAUSPORT / Martin Kleinl holte sich den Sieg beim 1. Frauenkirchener Dreikönigslauf.

Toller Saisonauftakt. Martin Kleinl siegte in Frauenkirchen.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Trotz starken Windes mit Böen um die 80 Kilometer pro Stunde stand am vergangenen Freitag ein sehr prominent gespicktes Läuferfeld am Start des 1. Frauenkirchener Dreikönigslaufes bei der St. Martins Therme und Lodge. Insgesamt nahmen 126 Läuferinnen und Läufer teil.

Bei den Herren feierte der für den HSV Kaisersteinbruch startende Schützener Martin Kleinl einen Start-Ziel-Sieg. Er benötigte für die 6,1 Kilometer lange Strecke 22:08 Minuten. Auf den Plätzen folgten die beiden LTC Seewinkel-Athleten Robert Lang und Rainer Fuhrmann.

In einem sehr stark besetzten Damenfeld musste sich Gertraud Haller-Peck vom 1. LC Parndorf mit Platz drei zufriedengeben. Die Tirolerin Karin Freitag, ihres Zeichens Staatsmeisterin im Berglauf-Marathon, sowie die Wiener Triathletin Kamila Polak waren an diesem Tag zu stark.