Erstellt am 08. Juni 2011, 00:00

Kovacs entlassen. 2. LIGA NORD / / Der SC Trausdorf entließ am Montag nach sportlicher Talfahrt seinen Trainer.

Günther Guszich übernimmt bis Saisonende in Trausdorf.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARTIN PLATTENSTEINER

Das Absacken auf den drittletzten Tabellenrang nach der 1:2-Heimpleite gegen den SC Apetlon war dann für Trausdorfs Obmann Karl Barilich doch zu viel. Nach einem „Zweimal-drüber-Schlafen“ entschied sich der Vereinsboss für eine Trennung von Coach Attila Kovacs.

„Der Trainer ist eben immer das schwächste Glied in der Kette“, so Barilich. „Aber in unserer Situation mussten wir etwas unternehmen.“ Kovacs soll in den vergangenen Wochen den Draht zur Mannschaft verloren haben. Zwei vermeintliche Querulanten - György Mate und Thomas Walzer - wurden von der Vereinsseite schon vor zwei Wochen aus dem Kader entlassen. Doch der sportliche Erfolg blieb weiter aus. Am Montagabend leitete Co-Trainer Günther Guszich die Übungseinheit. Noch in dieser Woche soll ein neuer starker Mann präsentiert werden. „Entweder ist es jemand, der uns in den letzten zwei Wochen retten kann, oder ein Trainer, der bei uns auch in der kommenden Saison unter Vertrag steht“, führt Barilich aus.

In welcher Liga der SC Trausdorf dann spielen wird, steht noch nicht fest. Fix ist aber, dass es die Truppe aus eigener Kraft schaffen kann. Die Trauben in Mönchhof und gegen Tadten hängen aber sicherlich hoch.