Erstellt am 06. Juli 2016, 11:38

von Thomas Steiger

Tennis: Karall setzte sich in Schattendorf durch. In einem stark besetzten Hauptfeld sicherte sich die Eisenstädterin Alexandra Karall den Sieg.

Sara Hutter, Schattendorf-Obmann Johann Trimmel und Siegerin Alexandra Karall (v.l.) bei der Siegerehrung.  |  Wagi

Die Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse fanden diesmal in Schattendorf statt. Die schmucke Tennisanlage stand auch diesmal wieder für Qualität, denn es wurde den Zuschauern ein starkes Hauptfeld präsentiert – sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren. Überzeugend dabei war vor allem der Auftritt von Alexandra Karall: Die Spielerin des UTC Eisenstadt sicherte sich in beeindruckender Manier bei den Damen den Sieg.

Sie machte mit ihrer Finalgegnerin Sara Hutter kurzen Prozess und gewann das Endspiel souverän und ungefährdet mit 6:2 und 6:1. Karall vertrat somit den Bezirk in würdiger Manier. Benjamin Graber vom TC Raiba Zurndorf hatte von Runde eins an schwere Partien, als er sich in einer knappen Drei-Satz-Partie gegen Phillip Kautz durchsetzen konnte. Gegen dessen Kollegen vom Sporthotel Kurz, Rudolf Kurz, musste sich Graber dann jedoch im Viertelfinale mit 3:6 und 0:6 geschlagen geben.

Benjamin Graber (Zurndorf), Stefan Gartner (Zurndorf), Peter Winkler (Schattendorf), Tobias Pürrer (Sport-Hotel-Kurz), Peter Hammerschmidt (Pöttsching), Peter Rössel (Neckenmarkt), Rudolf Kurz (Sport-Hotel-Kurz), Georg Halmer (Neckenmarkt) und Hausherr, TC Schattendorf-Obmann Johann Trimnmel (v.l.).  |  Wagi

Stefan Gartner startete mit einem Freilos, hatte aber in Runde zwei hart an Wilhelm Schreiner zu knabbern, sodass der für den für UTC Zemendorf Startende erst nach einem 4:6 6:3 6:1-Krimi besiegen konnte. Danach konnten weder der für Neckenmarkt spielende Peter Rössel, noch Lokalmatador Peter Winkler Gartner auf seinem Siegeszug stoppen. Dieser endete erst im Finale, dafür jedoch relativ abrupt an Tobias Pürrer – ebenfalls vom Sporthotel Kurz –, der das Turnier somit für sich entschied.